Presseartikel  
12./13. April 2008 - Neue Westfälische, Lokalausgabe Lübbecke, Nr. 86/2008

Bischofsbesuch zur Wiedereröffnung
Josef Homeyer kommt nach Börninghausen


Pr. Oldendorf-Börninghausen (nw). Zur Wiedereröffnung der St.- Ulricus-Kirche wird Altbischof Dr. Josef Homeyer von Hildesheim nach Börninghausen kommen. Er hält am Sonntag, 27. April, um 20 Uhr in der Dankandacht die Predigt.

Josef Homeyer wurde 1929 als Sohn einer Bauernfamilie in Harsewinkel geboren, studierte Theologie und Philosophie in Münster und Innsbruck und promovierte 1955 zum Doktor der Philosophie.

1958 empfing er im Dom zu Münster die Priesterweihe, war danach als Pastor in Warendorf und Mettingen tätig. Später wurde er Diözesanseelsorger für das Landvolk und anschließend Schulreferent im Bistum Münster.

1972 wurde er Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz. Im Jahr 1983 wurde er Bischof von Hildesheim. Dieses Amt hat er bis zu seiner Emeritierung 21 Jahre inne gehabt. Er hat die Deutsche Bischofskonferenz in verschiedenen Kommissionen vertreten und war auf der Ebene der Europäischen Bischofskonferenz von 1987 bis 2006 deren Präsident.

Vor allem hat er sich um die deutsch-polnische Aussöhnung und um die Ökumene zwischen katholischer und evangelischer Kirche bemüht.