Presseartikel  
19./20. März 2005 - Lübbecker Kreiszeitung, Lokalausgabe des "Westfalen-Blatt", Nr. 66/2005

Kirchen drohen einzustürzenen

Bielefeld (WB). Kleinere, aber wertvolle historische Kirchen sind vom Verfall bedroht. Das hat der Landeskirchenbaudirektor Reinhard Miermeister von der Evangelischen Kirche von Westfalen in Bielefeld beklagt. Als Beispiel nannte er beim ersten Parlamentarischen Abend zur kirchlichen Denkmalpflege in Düsseldorf das Gewölbe der gotischen St. Ulricus-Kirche in Börninghausen/Preußisch Oldendorf. Hier hätten sich so starke Risse gebildet, dass Einsturzgefahr bestehe.

Zwar würden die Gemeinde und ein Förderverein alle Kräfte mobilisieren, um den Saalbau aus dem 12. Jahrhundert mit gotischen Wandmalereien zu retten, aber es fehle das Geld. Auch die Referentin für Denkmalpflege im Kultur- und Städtebau-Ministerium NRW, Birgitta Ringbeck, beklagte die prekäre Situation der kleinen Gotteshäuser auf dem Land: »Sie machen mir große Sorgen.«