Presseartikel  

01. September 2006 - Neue Westfälische, Lokalausgabe Lübbecke, Nr. 203/2006

Auch das Land hilft mit beim Graben

Die Spur der Steine: Archäologe Dr. Ottfried Ellger hat in den vergangenen Monaten interessante Hinweise zur Baugeschichte von St. Ulricus entdeckt. FOTO: JOERN SPREEN–LEDEBUR

Pr. Oldendorf/Espelkamp (kor). Insgesamt 30.000 Euro Zuschuss für Denkmalpflege im Mühlenkreis stellt das Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2006 zur Verfügung. Das teilte gestern der CDU-Landtagsabgeordnete Friedhelm Ortgies aus Rahden mit. Die Denkmalpflege sei überaus wichtig, da sie einen Teil der Geschichte des Landes symbolisiere und darstelle. Denkmalpflege sei somit auch Heimatpflege, so Ortgies weiter.

Folgende drei denkmalpflegerische Maßnahmen im Kreis Minden-Lübbecke werden mit Landesmitteln dieses Jahr gefördert: Die St.-Ulricuskirche in Pr. Oldendorf-Börninghausen (statische Sicherung), die Petrikirche in Petershagen (Gesamtinstandsetzung) sowie der Bahnhof Gestringen in Espelkamp (Instandsetzung)..